Zum Inhalt springen

WordPress Backup manuell erstellen mit FileZilla

teil
mich

Ein WordPress Backup manuell zu erstellen ist nur eine von grundsätzlich drei Möglichkeiten. Ich habe bereits einen Artikel mit einer Übersicht aller Backup Möglichkeiten geschrieben, den du hier finden kannst. In diesem Artikel schauen wir uns gemeinsam an, wie du das WordPress Backup manuell mit FileZilla erstellen kannst.

WordPress ist eine der beliebtesten Blog- und Website Plattformen weltweit. Aber was passiert, wenn deine Website gehackt oder beschädigt wird? Es ist wichtig, regelmäßig Backups deiner WordPress-Website zu erstellen, um im Notfall schnell wiederherstellen zu können. In diesem Blogartikel zeige ich dir, wie du manuell ein Backup deiner WordPress Website mit Filezilla erstellen kannst. Filezilla ist eine kostenlose und einfache FTP-Software, die dir dabei helfen kann, deine Website-Dateien auf deinem Computer zu speichern und wiederherzustellen. Mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du in wenigen Minuten ein Backup deiner WordPress-Website erstellen und sicher aufbewahren.

Inhalt

Was ist FTP

FTP steht für „File Transfer Protocol“ und ist ein Netzwerkprotokoll, das verwendet wird, um Dateien zwischen Computern im Internet zu übertragen. Es ermöglicht das Hochladen und Herunterladen von Dateien zwischen einem lokalen Computer und einem Server im Internet. FTP ist besonders nützlich für Webentwickler, da es eine einfache Möglichkeit bietet, Dateien auf einen Webserver hochzuladen und zu verwalten. FTP-Software wie FileZilla kann verwendet werden, um eine Verbindung zwischen Ihrem Computer und einem FTP-Server herzustellen und Dateien zu übertragen. FTP ist ein wichtiger Teil der Webentwicklung und kann dazu beitragen, den Prozess des Website-Managements und der Aktualisierung zu erleichtern.

FTP Daten

Im ersten Schritt benötigst du die FTP Zugangsdaten um auf deinen persönlichen FTP zuzugreifen. Falls du deine FTP Zugangsdaten nicht vorliegen hast, erhältst du diese von deinem Hoster. In unserem Beispiel verwenden wir siteground als Hoster.

1. Öffne einen neuen Tab in deinem Browser und navigiere zu der Website deines Hosters. In diesem Beispiel https://www.siteground.com.

2. Logge dich in deinen Account ein indem du auf Einloggen klickst und deine Nutzerdaten eingibst.

3. Nachdem du dich erfolgreich eingeloggt hast, navigiere zu Websites und anschließend auf Site Tools von der Webseite, auf deren FTP Server du zugreifen möchtest.

4. Nun befindest du dich in dem Kundenbereich deiner WordPress Website. Bevor wir nun auf den FTP Server zugreifen können, müssen wir ein neues FTP Konto erstellen.

5. Navigiere hierzu auf Site->FTP-Konten und erstelle einen Account. Schließe die Accounterstellung mit Erstellen ab. Notiere dir deine Zugangsdaten und vergiss nicht die FTP Anmeldeinformationen rechts!

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dir nun deinen persönlichen FTP Account in siteground erstellt. Nun können wir mit dem nächsten Schritt weiter machen, bevor wir das WordPress Backup manuell erstellen.

FileZilla herunterladen und installieren

In diesem Schritt werden wir uns FileZilla herunterladen. FileZilla ist das FTP Programm, um auf den FTP Server deiner Website zuzugreifen.

Gehe zunächst auf die Seite von FileZilla und lade den FileZilla Client herunter.

Nach dem erfolgreichen Download musst du FileZilla nun noch installieren. Öffne hierzu deinen Download Ordner und führe die heruntergeladene Datei aus.

FileZilla Verbindung herstellen

Wenn du die Installation erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du nun die Verbindung zu dem FTP Servers deiner Website einrichten.

Im ersten Schritt starten wir FileZilla und öffnen den Servermanager. Das ist das Icon oben links direkt unter „Datei“ in dem drei Server abgebildet sind.

Anschließend öffnet sich ein neues Fenster mit dem Titel Servermanager. In diesem können wir nun unsere FTP Verbindung einrichten um das Backup unserer WordPress Installation durchzuführen.

1. Wir legen uns zunächst einen neuen Server an. Klicke hierzu auf Neuer Server.

2. Benenne den Server. Am besten verwendest du hierzu den Namen deiner Website.

3. Trage den FTP-Hostnamen rechts ein. (den haben wir in der Infobox FTP-Anmeldeinformationen gesehen)

4. Trage den Port ein. (für FTP ist der Port 21 der Standard Port. Solltest du also 21 als FTP Port haben, dann kannst du das Portfeld auch leer lassen)

5. Trage deine zuvor erstellten Zugangsdaten ein.

6. Solltest du alles richtig eingetragen haben, kannst du dich nun mit dem FTP-Server verbinden. Klicke hierzu auf den Verbinden Button. Die Serverinformationen werden automatisch gespeichert.

Wichtig: Beim erstmaligen Anmelden mit dem FTP Server wirst du darauf aufmerksam gemacht, dass ein Unbekanntes Zertifikat verwendet wird. Mach dir keine Sorgen! Klicke auf OK um fortzufahren.

Download

Nach der erfolgreichen Anmeldung auf deinem FTP-Server, solltest du nun den Namen deiner WordPress Website im rechten Teilabschnitt von FileZilla sehen.

Es kann sein, dass dein FTP Server etwas anders aufgebaut ist als im Beispiel beschrieben. In diesem Fall reicht es nach dem Ordner public_html Ausschau zu halten. Dort sind alle wichtigen Daten deiner WordPress Website gespeichert.

Um nun abschließend das Backup deiner WordPress Website zu erstellen, wählst du den Ordner public_html oder gleich den ganzen Websiteorder auf dem Server aus und schiebst diesen in einen belieben Ordner auf deinem Lokalen Computer.

Herzlichen Glückwunsch! Damit hast du dein WordPress Backup erfolgreich manuell erstellt.

Ein Gedanke zu „WordPress Backup manuell erstellen mit FileZilla“

  1. Pingback: WordPress Upload File Size erhöhen - websitelama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

eugen

eugen

Scrum Master und so. Hab bock auf digitalen Erfolg. Fußball, kochen und digitaler Nomade. Test. 123.

Leave a Replay

Wer bin ich

eugen

eugen

Scrum Master und so. Hab bock auf digitalen Erfolg. Fußball, kochen und digitaler Nomade. Test. 123.

Letzte Beiträge

Lass mir doch nen Follow da!